Mofarennen Osnabück mit gutem Ergebnis beendet!


Mittwoch, 08. August 2012
Nachdem das Rennen im April nicht sonderlich Erfolgreich verlaufen ist haben sich Rolf Rommerskirchen und Thomas Mund entschlossen an der zweiten Auflage des Mofarennens teilzunehmen. Motorentechnisch musste einiges nach den letzten Motorschäden gerichtet werden. Otto Horst Revidierte die Sachs Motoren in gewohnt hoher Qualität.

Eigentlich dachten wir das dass Wetter im Sommer besser sei als im Frühjahr, jedoch regnete es bei der Anreise sehr stark.

Angekommen bereiteten wir alles für das Rennen vor. Zelt aufbauen, Maschine richten sowie die Papier- und Technischer Abnahme absolvieren. Das Wetter beruhigte sich sodass wir im Zeittrainig ohne Regen die zweite Zeit von ca. 50 Teilnehmer einfuhren konnten. Pünktlich wurde das Rennen gestartet und Rolf Rommerskirchen positionierte sich als zweiter im Rennen.

Nach gut 40 Minuten Fahrzeit wechselten wir. Meine Rundenzeiten waren sehr konstant und wir fuhren nach einem technischen Defekt des Führenden als erster um den Kurs. Leider gefährdete ich in der lang gezogenen Kurve ein Streckenposten beim Versuch die Streckenbegrenzung zu reparieren. Diese Aktion wurde mit einer Runde Abzug bestraft. Wir umrundeten den Kurs die 2 ¼ Stunden ohne weitere Probleme und wurden am Ende mit 1 Runde Rückstand guter Zweiter.

Wäre mir der Fehler mit dem Streckenposten nicht passiert hätten wir wohlmöglich das Rennen gewonnen. Nach all den Technischen Problemen in den vergangenen Rennen reisten wir zufrieden nach Hause. Die weiteren Teams aus Kerpen, Inteam und Gostriders, belegte ebenfalls gute Resultate.

Jetzt geht es im August nach Damscheid!

Keep Racing